Geschichte

Telelift - ein Unternehmen mit Geschichte

Die Telelift GmbH blickt auf eine 50jährige Erfolgsgeschichte zurück. Am 31. Januar 1964 gründete Erich Wesener die Translift GmbH & Co KG. Im Jahr 1966 wurde das Unternehmen in Telelift GmbH umbenannt. Der erste Auftrag für die Kreditanstalt in Zürich legte den Grundstein zum Erfolg. Großaufträge für das Bundesabgeordnetenhaus in Bonn und die Dresdner Bank in Frankfurt folgten. Bereits 1973 verlegte das Unternehmen seinen Firmensitz nach Puchheim bei München. Im Jahr 1989 wurde die Telelift GmbH von der Thyssen-Gruppe erworben. Im Vertriebsnetz des Thyssen-Konzerns konnte die Telelift GmbH ihre Märkte ausbauen und neue erschließen. Das schienengebundene Fördersystem UniCar wurde zum Synonym dieser Art von Material-Handling-Systemen.

1999 wurde Telelift von der Swisslog AG gekauft. In diesem Umfeld führte Telelift 12 Jahre lang ihr Geschäft unter dem Firmennamen Swisslog Telelift GmbH. Im Juni 2012 erfolgte eine Neufirmierung unter ihrem Traditionsnamen Telelift und der Erwerb der Telelift GmbH durch eine internationale Investorengruppe. Im gleichen Jahr bezog das Unternehmen neue Firmenräumlichkeiten in Maisach.